Minnow

Diese Wobbler sind in ihrer schlanken Form der Elritze nachempfunden. Aufgrund ihrer Form eignen sie sich hervorragend zum Fischen in fließenden Gewässern. Oft besitzen sie auch nur eine kleine Tauchlippe, die es auch bei harter Strömung ermöglicht, den Wobbler noch natürlich zu präsentieren. Er neigt daher bei hohem Wassergegendruck nur wenig zum Verdrehen. Daher ist der Minnow ein perfekter Wobbler für Flüsse und auch für das Meer (Gezeitenströmung).

Aber auch für spezielle Führungstechniken eignet sich der Minnow prima. Und zwar dem sogenannten Twitching: Hier >weiterlesen<. Dabei imitiert man ein angeschlagenes verletztes Fischlein. Durch die leichten Schläge mit der Rutenspitze wird der Minnow zum seitlichen Ausbrechen bewegt.

Minnows gibt es mittlerweile in allen Größen (bis 20cm) und für alle Gewässertypen, ob Süß- oder Salzwasser. Der Minnow ist, aufgrund seiner vielseitigen Einsetzbarkeit, der weltweit am meisten verbreitetste Wobbler. Es gibt ihn mittlerweile auch als Tiefläufer, jedoch sollte man dann die Schwimmeigenschaften im fließenden Gewässer unter die Lupe nehmen. Aufgrund der größeren Tauchlippe neigt er bei zu viel Gegendruck durch schnelles Einholen oder zu harter Strömung zum Verdrehen.

Meine Empfehlung für Wobbler & Co.:
SWAT Fishing SHOP

Minnow Aktion, Tide Minnow Slim 120